Das umweltsensitive Verkehrsmanagement erzeugt hoch genaue Verkehrsemissionsdaten in Echtzeit. Diese bewerten den Beitrag des fließenden Verkehrs auf die Gesamtemissionssituation. Über gezielte Eingriffe in die Verkehrssteuerung kann dieser Beitrag reduziert werden. So kann der Verkehr zum Beispiel durch eine angepasste Ampelsignalsteuerung verflüssigt werden. Flächendeckende Umsetzung bei hoher Auflösung ist durch die leistungsstarke IT sichergestellt.

leistungsstark

Die cloudbasierte Simulationsumgebung erlaubt eine Rechenfrequenz im Stundentakt bei einer Feinstauflösung von 20 Metern.

verlässlich

Die modellierten Emissionen von PM, NO2 und CO2 basieren auf wissenschaftlich abgesicherten Fahrzeugmessungen im Realbetrieb.

flexibel

Die Simulation kann für die Detailanalyse einer Straßenkreuzung bis zu einer stadtweiten Abdeckung eingesetzt werden.

integrierbar

Über eine Programmierschnittstelle können Daten zwischen dem Verkehrsleitrechner und dem umweltsensitiven Verkehrsmanagement direkt ausgetauscht werden. Der Verkehrsstrom wird dadurch in Echtzeit anpassbar.